Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Fahrenzhausen  |  E-Mail: gemeinde@fahrenzhausen.de  |  Online: http://www.fahrenzhausen.de

1000-jähriges Jubiläum der Gemeinde Fahrenzhausen im Jahr 2020

Mit diesem Bericht möchten wirSie ermuntern, mit uns ein wenig in unsere Geschichte einzusteigen. Anlass ist das in zwei Jahren anstehende 1000-jährige Jubiläum von Fahrenzhausen.

 

Unser Hauptort wird erstmals im Jahr 1020 als "Varnolveshusa" urkundlich genannt. Im "Urbarium ductus Baiuwariae" vom Jahre 1280 heißt es "Vornolzhusn", das auch eine Mühle besitzt an der Spitze des Officium Dachowe. Die Erklärung des Namens bedeutet "Haus des Farwulf".

Aber nicht nur unser Hauptort der Gemeinde kann im Jahr 2020 Jubiläum feiern. Wir haben noch deutlich ältere Orte in unserer Gemeinde: Die Erstnennung von Hörenzhausen erfolgte im Jahr 820, als der Priester Heripald sein Eigentum zu "Herineshusir" dem Freisinger Dom schenkte. Hörenzhausen kann also 2020 auf ein 1200-jähriges Bestehen zurückblicken. Bereits ein Jahr früher, nämlich 819 wird Gesseltshausen erstmals schriftlich als "Cozhiltahusun" genannt. Aus dieser Namensbildung geht hervor, dass eine nicht näher bekannte Frau Cozhilt diesem Ort den Namen gegeben hat. 1315 wird der Ortsname Gözzeltshausen erwähnt. Historische Funde in verschiedenen Orten aus der Bronzezeit (ca. 2000 bis 1000 v. Chr.) zeugen bereits von einer deutlich früheren Besiedelung unserer Gegend. Unsere Dörfer können also auf eine wahrlich lange und wahrscheinlich auch bewegte Geschichte zurückblicken.

 

Falls Sie Lust bekommen haben, in die frühe oder auch jüngere Geschichte unserer Orte einzusteigen oder Sie einfach dazu beitragen möchten, ein schönes Jubiläumsfest zu organisieren, dann laden wir Sie ein zum

 

Treffen der Vorbereitungsgruppe „1000 Jahre Fahrenzhausen“

am 21. Februar 2018 um 19:30 Uhr beim „Alten Wirt“ in Fahrenzhausen.


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

drucken nach oben