Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Fahrenzhausen  |  E-Mail: gemeinde@fahrenzhausen.de  |  Online: www.fahrenzhausen.de

Übersicht Bauphase 1 (Stand 8.4.19)

Dorfstraße - Posthof / Mitte April bis Mitte Juli 2019

Übersicht Bauphase 2 (Stand 8.4.19)

Zufahrt Fa. Karl - Dorfstraße + Eichet - Amperbrücke / Mitte Juli bis Mitte September 2019

Übersicht Bauphase 3 (Stand 8.4.19)

Kreisverkehr - Zufahrt Fa. Karl + Posthof -Eichet / Mitte September bis Mitte Oktober 2019

Übersicht Bauphase 4 (Stand 8.4.19)

Kreisverkehr - Amperbrücke / Einbau Asphaltdeckschicht vsl. 2-3 Tage Ende Oktober 2019

Übersicht Bauphase 5 (Stand 8.4.19)

Vollsperrung Amperbrücke / November 2019, Restarbeiten im Bereich der Gehwege bis Mitte 2020

Aktuelle Umleitungsüberischt zur B 13 siehe PDFOBERHALB des Artikels !!!

Pressemitteilung vom Staatlichen Bauamt Freising (5.4.19)

Fahrenzhausen – B 13 WIRD ERNEUERT!


Bundesstraße 13, Ingolstadt - München
Erneuerung der Ortsdurchfahrt Fahrenzhausen
Bauabschnitt Unterbruck


Beginn der Straßenbauarbeiten ab 8.4.2019


Die Straßenbauarbeiten des nördlichen Bauabschnitts der Ortsdurchfahrt Fahrenzhausen beginnen planmäßig ab dem 08.04.2019 unter Vollsperrung der Ortsdurchfahrt. Die erste Bauphase betrifft hauptsächlich den Bereich zwischen der Dorfstraße und dem Posthof. Für den überörtlichen Verkehr gilt weiterhin die Vollsperrung zwischen dem Kreisverkehr und der Römerstraße.


Bereits seit Mitte März 2019 laufen die Arbeiten zur Sanierung der Amperbrücke. Diese ist halbseitig mit Ampelregelung ohne Gewichtsbeschränkung für Anlieger befahrbar.

 

Ab Montag beginnen die tiefergreifenden Straßenbauarbeiten zwischen der Dorfstraße und dem Posthof. Im Bereich zwischen Dorfstraße und Kreisverkehr werden zusätzlich Fräsarbeiten an der obersten Asphaltdeckschicht durchgeführt. Für die Anlieger ist die Befahrbarkeit der B 13 vom Kreisverkehr bis zur Dorfstraße jedoch möglich.


Während der Bauarbeiten wird für Anlieger die Zufahrt bis zur Baustelle gestattet. Außerdem wurden Verbindungswege für die Anlieger ertüchtigt und ein provisorischer Parkplatz beim Rathaus hergestellt (Zufahrt über St. Christopherus-Straße). Das Staatliche Bauamt Freising bittet darum, den Parkplatz für die Anwohner der Moosstraße und der Hauptstraße 1 bis 20 frei zu halten, da die Stellflächen begrenzt sind.


Zusätzlich werden die Anlieger zwischen Posthof und St. Christophorus Straße gebeten, ihre Mülltonnen und/oder gelben Säcke wie gewohnt zur Grundstücksgrenze zu bringen. Die Baufirma wird die Tonnen einsammeln und für die Müllabfuhr an geeigneten Sammelstellen zur Abholung bereitstellen. Um der Baufirma die Rückführung der Tonnen zu erleichtern, werden die Anlieger gebeten, die Tonnen mit einem Schild mit der Hausnummer zu versehen.


Für den überörtlichen Verkehr gilt weiterhin die Vollsperrung zwischen dem Kreisverkehr und der Römerstraße mit der ausgeschilderten Umleitungsstrecke. Diese verläuft über Römerstraße - Großnöbach - Großeisenbach - Giesenbach - Appercha – Kreisverkehr Fahrenzhausen. Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt analog.


Die hauptbetroffene MVV-Regionalbuslinie 693 wird von Kammerberg kommend ab dem nördlichen Ortsbereich von Fahrenzhausen über Oberndorf – Amperpettenbach – Haimhausen nach Lohhof umgeleitet. In der Oberndorfer Straße in Fahrenzhausen wird dabei eine Ersatzhaltestelle bedient. Einzelne Fahrten verkehren auch über Jarzt – Appercha - Thurnsberg – Weng – Großnöbach, um insbesondere den Schülerinnen und Schülern aus Großnöbach ein Grundangebot in schulrelevanten Zeitlagen ab/bis Lohhof, Schulzentrum zu gewährleisten. Einzelheiten und Fahrgastinformationen zu den ebenfalls betroffenen MVV-Regionalbuslinen 614, 615 und 725 können den Informationen der Webseite des MVV entnommen werden.


Zur Information der Öffentlichkeit und insbesondere der Anlieger erfolgt eine umfangreiche Projektkommunikation. Das Staatliche Bauamt Freising informiert die Öffentlichkeit regelmäßig durch Pressemitteilungen. Die Bürger werden mittels Flyer, Infopunkten und Newsletter auf dem Laufenden gehalten. Vor allem Informationen über veränderte Zuwegungen und Einschränkungen für die Gewerbetreibenden sind dabei im Fokus der Information.

 

Für den Newsletter können sich interessierte Bürger hier registrieren: http://kleeblatt-medien.de/fahrenzhausen


Das Staatliche Bauamt Freising bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen sowie die Anlieger um Nachsicht für die mit den gesamten Arbeiten verbundenen Beeinträchtigungen.

 

Projektleitung:
Ludwig Maatsch, Telefon 0 81 61 / 9 32-24 13

E-Mail: ludwig.maatsch@stbafs.bayern.de

 

Josef Weigert, Tel.: 0 81 61 / 9 32-24 00

E-Mail: josef.weigert@stbafs.bayern.de

drucken nach oben