Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Fahrenzhausen  |  E-Mail: gemeinde@fahrenzhausen.de  |  Online: www.fahrenzhausen.de

 

Schrift­größe

 

Ausbau B13» Alle News und Termine

 

 

Für die Online Briefwahlbeantragung ist keine Registrierung im Bayernportal erforderlich!

Homepage der Firma PiWi und Partner

StartUp-Runde für Existenzgründer und Jungunternehmer am 30. Januar 2019

Jetzt vormerken:

Unternehmerforum im Kloster

Die altbewährte „StartUp-Runde für Existenzgründer und Jungunternehmer“ wird im neuen Jahr mit einem neuen Namen fortgesetzt. Ab sofort findet das „Unternehmerforum im Kloster“ einmal pro Quartal in der Klosterbibliothek statt. Neu ist nicht nur der Name, auch das Konzept wurde angepasst. Das neue „Unternehmerforum im Kloster“ richtet sich an Unternehmer, Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmensnachfolger gleichermaßen. Es werden Themen ausgewählt, die für alle interessant sind. Wichtiges Ziel ist der Austausch zwischen Unternehmern untereinander und mit Experten des Fördernetzwerks für die Freisinger Wirtschaft.

Das erste „Unternehmerforum im Kloster“ findet am Mittwoch, 30. Januar 2019, statt. Beginn ist um 19 Uhr in der Klosterbibliothek des Landratsamtes Freising (Landshuter Straße 31, 85356 Freising, Nebengebäude im Klostergarten, 1. Stock).

Das Thema an diesem Abend lautet „Datenschutz-Grundverordnung - ist Ihr Unternehmen sicher?“

Seit Mai 2018 gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unmittelbar in allen EU-Mitgliedsstaaten, gleichzeitig trat auf nationaler Ebene die neue Fassung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) in Kraft. Das Ziel des Vortrages ist es, einen praxisnahen Überblick zu den Regelungen zu geben und diese im Kontext von Datenschutz und IT-Sicherheit zu beleuchten. Folgende Themenstellungen werden unter anderem behandelt:

· Welche Inhalte der DS-GVO und des BDSG-neu sind für den Unternehmer relevant und welche Maßnahmen sollten schnellstmöglich umgesetzt werden?

· Wie umfangreich muss das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten sein und wird tatsächlich ein Datenschutzbeauftragter benötigt?

· Wie wird die Umsetzung im Betrieb geprüft und welche Sanktionen drohen möglicherweise?

· Was verbirgt sich hinter der ePrivacy-Verordnung und welche konkreten Anforderungen ergeben sich daraus für den Unternehmer?

· Welche (Wettbewerbs-)Vorteile ergeben sich durch die klaren Regelungen und wie kann man sich fit für die Zukunft des Datenschutzrechts machen?

Der Referent Thomas Biermann ist seit 2005 bei der DATEV eG und betreut im Rahmen seiner jetzigen Tätigkeit Unternehmenskammern und Branchenverbände in den Regionen Bayern und Baden-Württemberg mit den Schwerpunkten betriebliche Abläufe und Digitalisierung.

Das unter der Federführung der Wirtschaftsförderung im Landratsamt ins Leben gerufene „Fördernetzwerk für die Freisinger Wirtschaft“ besteht seit 2011. Verschiedene Experten haben sich damals zusammengeschlossen, um die Beratung von Unternehmern, Existenzgründern, Jungunternehmern und Unternehmensnachfolgern zu optimieren. Das Fördernetzwerk bietet eine aktive Hilfestellung und kompetente Ansprechpartnerinnen und -partner, damit Unternehmerinnen und Unternehmer ihre Ideen umsetzen und dazu beitragen können, dass der Landkreis auch weiterhin ein attraktiver Wirtschaftsstandort bleibt.

Die Teilnahme am „Unternehmerforum im Kloster“ ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Existenzgründer, Jungunternehmer und interessierten Unternehmer sind herzlich eingeladen. Am „Unternehmerforum im Kloster“ werden Mitglieder des Fördernetzwerkes für die Freisinger Wirtschaft teilnehmen und für Fragen zur Verfügung stehen. Im Anschluss an den Vortrag besteht ausreichend Gelegenheit zum Austausch.

 

gez.

Robert Stangl

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

drucken nach oben