Anschluss der Gemeinde an das Erdgasnetz

1.7.2021 // In Fahrenzhausen wird neue Infrastruktur geschaffen

In Fahrenzhausen wird eine neue Infrastruktur geschaffen: die Energienetze Bayern GmbH & Co. KG starten Ende Juli mit der Verlegung von Erdgasleitungen. Die Anbindung an die Bestandsleitung erfolgt an der Bundesstraße B13 auf Höhe der Ortseinfahrt Haimhausen und wird von hier entlang des Radweges zum Gewerbegebiet Großnöbach verlegt.

Die Erschließungsmaßnahmen erstrecken sich in 2021 auf das Gewerbegebiet Großnöbach, Josef-Hörl-Straße, Buchenstraße, Am Seefeld, Birkenstraße, Ahornweg und Eibenweg. Bis Jahresende soll der erste Teil des Netzausbaus abgeschlossen sein. Zum Jahresende 2021 ist somit eine Umstellung auf Erdgas für alle Anschlussnehmer möglich. Für die o.g. Straßen ist der Anschluss an das Erdgasnetz im Zuge der Bauarbeiten jederzeit möglich.

Informationen rund um den Erdgasanschluss für Haushalts-, Gewerbe- und Industriekunden erhalten  Interessierte auf der Unternehmenswebsite unter www.energienetze-bayern.de/netzanschluss/netz-anschluss/ oder direkt telefonisch bei unserem Netzvertriebsmitarbeiter, Herrn Stefan Huber, Telefon 0 86 38 / 95 28 74.