Räum- und Streupflicht für Grundstücksbesitzer – bei Eisregen besonders wichtig!

20.01.2022 // Informationen zur Sicherung der Gehbahnen im Winter

 

Wir möchten Sie noch einmal auf die Verordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter hinweisen. Nach dieser Verordnung müssen die Eigentümer und Pächter von Grundstücken (auch unbebauten Grundstücken), die innerhalb der geschlossenen Ortslage an die öffentlichen Straßen angrenzen, zur Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz die Gehbahnen auf eigene Kosten in sicherem Zustand halten. Als Gehbahnen gelten die für den Fußgänger bestimmten, befestigten oder abgegrenzten Teile der öffentlichen Straße (Gehwege) oder die dem Fußgänger dienenden Teile am Rande der öffentlichen Straßen in der Breite von 1 m.

Die Streu- und Räumpflicht beginnt an Werktagen ab 6 Uhr und an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ab 8 Uhr. Die Sicherungsmaßnahmen sind bis 20 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zur Verhütung von Gefahren erforderlich ist. Um unseren Bauhofmitarbeitern die Räum- und Streuarbeiten auf den Gemeindestraßen reibungslos zu ermöglichen, bitten wir Sie, ihre Fahrzeuge nach Möglichkeit nicht auf den Straßen zu parken, sondern in den Grundstückseinfahrten abzustellen. Hierdurch werden Schäden an den Fahrzeugen vermieden und die Straßen können ordnungsgemäß geräumt werden.

Bitte denken Sie auch jetzt noch an den Rückschnitt überhängender Äste in den Straßenraum vielen Dank!